Schnorcheln in Caye Caulker

Caye Caulker – 

Die Mücken hier sind klein, aber gemein. Das Stechen tut ja tatsächlich weh. Wobei… eigentlich sind das Sandfliegen.. Die vielen Katzen bei „Pause“ sind früh unterwegs auf der Pirsch. Wir frühstücken bei „Brisas del Mar“: Lecker Omelette mit Bacon. Dazu nen Frappucino mit Vanilleeis. Wir checken bei Pause aus (leider war es für die nächsten Tage ausgebucht), packen und laufen zu Tropical Paradise. Ganz cool dort, auch direkt am Meer mit einem Steg (Pause = Sonnenuntergang. Tropical Paradise = Sonnenaufgang ). Der Friedhof ist direkt daneben… zugewuchert und mit den vielen Palmen erinnert er an einen Piratenfriedhof.

Wir laufen ein wenig in der Stadt rum und schauen nach Schnorchel- und Tauchmöglichkeiten. Blue Hole machen wir noch nicht, buchen aber für morgen 2 Tauchgänge bei „French Angelfish“ und gehen heute schnorcheln. Auf dem Weg zum Norden der Insel lassen wir uns ne Kokosnuss öffnen und setzen uns auf ein Boot im Schatten. Lecker – und süßlich-fruchtig. Der Rastaman, der die Nüsse verkauft, hat auch ein Nebengeschäft, was magische Kräuter angeht. No Ganja aber für mich. Wir treffen auch Ben oben an einer Strandbar. Morgen geht er mit Kate zum Speerfischen. Klingt auch ganz cool.

Belize Caye Caulker Sunset Backpacker Backpacking Travel
Belize Caye Caulker Scuba Snorkel Yellowtail Damselfish Backpacker Backpacking Travel
Belize Caye Caulker Scuba Snorkel Nurseshark Shark Backpacker Backpacking Travel
Belize Caye Caulker Snorkel Stingray Backpacker Backpacking Travel
Belize Caye Caulker Split Backpacker Backpacking Travel
Bild ist nicht verfügbar
Belize Caye Caulker Sunrise Backpacker Backpacking Travel
Belize Caye Caulker Beach Backpacker Backpacking Travel 2
Belize Caye Caulker Split Bikes Backpacker Backpacking Travel
Belize Caye Caulker Pause Hut Backpacker Backpacking Travel
Belize Caye Caulker Street Backpacker Backpacking Travel
ArrowArrow
ArrowArrow
Slider

Um 2 gehts los bei uns mit Schnorcheln mit Carlos. 65 BZD (32.54 USD). Mit dem Boot raus aufs Riff. Sehr relaxed und man sieht extrem viel am Riff. Beim 2ten Stopp tummeln sich schon viele Stingrays und Nurse Sharks. Vor den Stingrays hab ich Respekt, obwohl man die auf der Bauchseite problemlos knuddeln könnte. Leider können wir keine Manatees sehen. Morgen vielleicht beim Tauchen mit French Angelfish. Dafür gibts frische Früchte und Cocosrum (Kuknat Rum, sehr sehr lecker). Recht fertig kommen wir wieder bei Tropical Paradise an. Duschen… und plötzlich ist es dunkel. Hier wird es schnell Nacht.

Wir essen bei „Roses“. Baraccuda Kebob. Wusste nicht, dass man die essen kann. Kleingedruckt steht auf der Karte 12% tax Aufschlag. Wenig später ruft uns einer der Gäste beim Verlassen, dass wir aufpassen sollen, weil die hier tax (naja, eher Service selber) aufschlagen. Not cool, aber der Baraccuda schmeckt. Trinkgeld gibts diesmal dafür aber nicht. Auf dem Rückweg kaufen wir uns noch Eis und setzen uns auf unseren Privatsteg. Irgendwie merkwürdig. Wir wachen früh auf und gehen sehr früh ins Bett… sind generell schon um 21 Uhr total müde.

10 Comments

  1. Mario
    • Mario
    • Mario
  2. Mario
  3. Mario
  4. Mario
    • Mario

Leave a Reply

Schnorcheln in Caye Caulker

von Mario Lesedauer: 2 min
10