Agua Azul & Misol Ha

Palenque – 

Ausschlafen. Naja, fast – ich bin ca. 5:45 wach, gegen Sonnenaufgang, also will ich mir ihn anschauen – die vielen Bäume verhindern jedoch eine klare Sicht. Dafür hat sich eine Gruppe Schafe auf die Anlage verirrt. Am Pool sonnen sich schon 2 große Leguane. Aber eine Vogelspinne ist auch in den Pool gefallen. Zwar ist das Tier recht durchnässt (und kann wahrscheinlich nichtmehr seine Brennhaare schleudern) aber sicherlich auch ziemlich gereizt – mit der Hand hol ich die Spinne sicherlich nicht raus. Mit Hilfe des Selfie-Sticks den ich zum Tauchen verwende (der inzwischen dank Salzwasser sehr rostig ist) gelingt eine Rettung. Die Spinne ist zwar noch benommen, verkriecht sich aber langsam im Gebüsch. Wenig später hört man am Nachbargrundstück ein Pumabrüllen, Hunde bellen, Hähne krähen, Kühe reagieren drauf, Esel auch, die Vögel auf dem Hof drehen auf und man hört Howler Monkeys – alles schaukelt sich bissel hoch… Bis dann irgendwann Ruhe ist. So weit weg vom Dschungel sind wir wohl ja nicht.

Mexico Palenque Moon Backpacker Backpacking TravelPalenque El Colombre Backpacking Backpacker TravelPalenque El Colombre Tarantula Pool Backpacking Backpacker Travel

Wir legen uns noch ne Weile ins Bett und frühstücken dann – irgendwie haben die Dänen ja Recht. Also reichlich essen erstmal. Ein kurzer Sprung innen Pool, dann kommt schon um 12 unser Minibus. Geplant ist, die 2 Wasserfälle Misol Ha und Agua Azul anzuschauen, um dann auf einen Reisebus nach San Cristobal zu wechseln. Die Rucksäcke werden oben mit einem Seil befestigt, und meine Plastiktüte mit der Wäsche, die ich am Rucksack angeschnallt habe, mitverleint. Alle Leute im Bus wollen sich die 2 Wasserfälle anschauen und wieder zurück. Die Strecke ist schon allein zu Misol Ha übel. Serpentinen mit den typischen Speedbumps hier in Mexico. Wollen die echt denselben Weg wieder zurückfahren? Der Minibus wippt wie wild auf und ab. Ab und an schaue ich zurück um zu sehen, ob es Dreckwäsche regnet. „Hättest das Wäscheproblem gelöst“, grinst Verena. Sie hat auch Wäsche von sich im Sack, erinnere ich sie . Einer der Leute im Bus scheint sich den Meniskus verletzt zu haben, aber trotz Krücken, will er sich das antun. Respekt.

Mexico Palenque Sunrise Backpacker Backpacking TravelMexico Palenque Latern Backpacker Backpacking Travel 2

 Misol Ha – 

Palenque Misol Ha Waterfall Backpacking Backpacker TravelAngekommen. Nun dürfen wir dort 45min rumspringen. Nach so langer Fahrt kommt uns das sehr kurz vor. Das Wasser sieht extrem erfrischend aus, aber keine Zeit für ein Bad – die Strecke hinter den Wasserfall laufen wir nur bis zu den Felsen (hätten vielleicht keine Flipflops anziehen sollen). Auf dem engen Steg kommt es zu viel Stau von Leuten mit Selfie-Sticks und Handycams. Doch bissel touristischer hier. Auf den Rückweg kommen wir an einer Mutter vorbei, welche ihren zwei Juniors eine Standpauke hält. Das klingt in jedem Land gleich . Mein Spanisch ist zwar katastrophal aber das klang nach „ihr rennt irgendwohin und ich mache mir Sorgen“ an. Irgendwie wird es gefühlt trotz des vielen Spritzwassers und Sprühregens stickig und warm.. Ich wäre jetzt echt gern im Wasser, aber der Bus wartet. Manchmal sind Kombies aus Transfer und Sightseeing zu hektisch.

Agua Azul – 

Der zweite, größere Wasserfall liegt gute 50km von Misol Ha entfernt. Aber das zieht sich wegen der Serpentinenstraßen hin. Als wir dort ankommen werden wir schon von zig Restaurantmitarbeitern und Souvenirstandleuten belagert. Die ganzen Wege sind zugepflastert. Aber nur die ersten Meter wird man angesprochen – sehr entspannt. Wir haben mehr Zeit, die Wasserfälle ziehen sich auch wasseraufwärts hin. Da kann man auch in den Pools baden oder einfach mal die Füsse ins Wasser halten. Dafür wirds gegen Ende hektisch. Wir wollen noch fix was essen und bestellen uns Quesadillas in nem Restaurant. „Sind die noch bis 15.15 fertig?“. Na klar. Aber essen muss man die auchnoch. Essen runterschlingen und zum Bus also, ich mag diese Stoppuhr-Touren nicht.

Palenque Agua Azul Waterfalls Backpacking Backpacker TravelPalenque Agua Azul Waterfalls Backpacking Backpacker TravelPalenque Agua Azul Waterfalls Backpacking Backpacker Travel

Auf der Hälfte des Weges zurück, sehen wir die Gewitterwolken uns entgegenkommen. Wir halten an einem Häuschen nahe der Strasse hinter einem anderen Minibus und der Fahrer holt unsere Sachen vom Dach – ich dache es sollte ein grosser Bus sein, in den wir umsteigen? Ok, steigen aus – und wieder ein. Der Minibus vornedran gehört zum selben Unternehmen, hat noch bissel Platz und nimmt unser Gepäck in den Innenraum, damit die Rucksäcke nicht nass werden – zu dem Reisebus kommen wir später. Einige Minuten später regnet es aus allen Kübeln. Gut reagiert! Wir halten nach einigen Kilometern vor einem Supermarkt auf der Landstrasse, noch im Regen. Im kleinen Busfernseher singen Ricky Martin, Jennifer Lopez und Enrique Inglesias abwechselnd in Musikvideos, begleitet von Klang des Regens an den Scheiben. Mehrere Minuten warten wir. Ein Bus hält. Aber der falsche – wir sind umsonst mit den Rucksäcken in den Regen raus . Inzwischen warten wir im Supermarkt. Etwas durchweicht und ohne Strom – dank Blitzeinschlag. Irgendwie war der Latinopop im Bus doch ganz ok – hier ist es etwas eintönig. Eine Ewigkeit später kommt der Bus. Wir steigen in einen größeren Minibus ein und es geht nach San Cristobal. Serpetinenstrassen und die für Mexico typischen Geschwindigkeitshubbel. Der Minibus schwankt. Ich bin froh, wenn wir dort sind. Ich hoffe, die Rückfahrt ist nicht genauso.

Palenque Agua Azul Waterfalls Backpacking Backpacker TravelPalenque Agua Azul Waterfalls Backpacking Backpacker TravelPalenque Agua Azul Waterfalls Backpacking Backpacker Travel

San Cristobal 

Route Mexico Palenque San Cristobal De Las Casas Backpacker Backpacking TravelWir werden beim ADO  rausgeschmissen und nehmen ein Taxi zur „Puerta Vieja“, einem beliebten Hostel. Der Taxifahrer dreht ne kurze Runde – und wir fahren durch eine Bar- und Restaurantstrasse. Und dann sind wir schon da – wird wohl doch lauter heute? Wir checken ein – ein großes Zimmer zum Hof hin mit grossen, massiven Türen. Wir schmeißen unser Zeug ins Zimmer und laufen zum Innenhof in den eine Party am laufen zu sein scheint. An der Bar bekommen wir gleich einen Willkommens-Tequilla. Ok… Eigentlich sollten wir was essen aber… Ach, egal… Ich bestelle ein Bier hinterher, bekomme aber erstmal einen Sex on the Beach aufs Haus – und noch nen Tequila dazu. Einer der Leute, die dort Volunteering macht, dreht mit einer Tequilaflasche seine Runden… Es wird sehr feucht-fröhlich. 2 Sex on the Beach und noch einen Tequila später gehen wir lieber ins Bett. Der nüchterne Magen lässt mich doch den Alkohol spüren… und wir sind nimmer 20 . Aber Volunteering in Mexiko scheint lustig zu sein.

Leave a Reply

Agua Azul & Misol Ha

von Mario Lesedauer: 4 min
0